6 von 18
Gill Deckhand Jollenhandschuh
Weitere Detailansichten
 
 

Gill Deckhand Jollenhandschuh

Gill
Vorgeformter Jollenhandschuh Deckhand von Gill mit kurzen Fingern. Die 2-lagigen Amara®-Verstärkungen nehmen wenig Wasser auf und trocknen schnell. Handrücken mit 4-Wege-Stretchmaterial mit UV-Schutz 50+. Abschluss am Handgelenk aus Neopren, Klettverschluss an der Innenseite des Handgelenkes.
Material: Material 1: 93% Polyamid, 7% Elasthan; Material 2: 60% Polyamid, 40% Polyurethan; Material 3: 60% Neopren, 40% Polyamid
Farbe:

Größe: Bitte auswählen Größentabelle

  • D: XS
  • D: S
  • D: M
  • D: L
  • D: XL
  • D: XXL
  • H: XS
  • H: S
  • H: M
  • H: L
  • H: XL
  • H: XXL

Bestell-Nr: 335790

Inhalt: 1 Stck
Stückpreis
29.90 CHF inkl. MwSt.

Verfügbarkeit: lieferbar

 

Produktinformationen "Gill Deckhand Jollenhandschuh"

Vorgeformter Jollenhandschuh Deckhand von Gill mit kurzen Fingern. Die 2-lagigen Amara®-Verstärkungen nehmen wenig Wasser auf und trocknen schnell. Handrücken mit 4-Wege-Stretchmaterial mit UV-Schutz 50+. Abschluss am Handgelenk aus Neopren, Klettverschluss an der Innenseite des Handgelenkes.
 

Weiterführende Links zu "Gill Deckhand Jollenhandschuh"

Weitere Artikel von Gill
 

Hersteller-Beschreibung "Gill"

Die Entwicklung von gut funktionierender Segelausrüstung beginnt mit dem Verstehen, was gebraucht wird.

Bei Gill beginnt der Prozess bei Seglern, die aus allen Ebenen kommen, bis hin zu Gewinnern Olympischer Medaillen und des Volvo Ocean Race, die zusammenkommen und sagen, was sie brauchen.

Danach wird genau nach ihren Vorgaben entwickelt; und wenn Prototypen entstehen, dann werden sie gebeten, diese zu testen. Gills ausführliches internes Prüfprogramm und das unabhängige Labor-Testprogramm fügen eine weitere Ebene der Sicherheit hinzu, dass die Produkte ihre Aufgabe erfüllen. Gill tut dies, damit Sie allen Produkten komplett vertrauen können, dass sie erfüllen, wofür sie gedacht und konzipiert sind und oft noch einiges mehr.

Die Firma

Die Geschichte der Marke Gill begann 1975 im rückwärtigen Teil einer kleinen Fabrik in Nottingham. Der Gründer, Nick Gill, ein begeisterter Dinghy Segler, glaubte daran, dass er eine Chance hätte, Segelbekleidung zu entwerfen und herzustellen, auf die Verlass war, nicht nur dass sie rauen Bedingungen standhielt, sondern auch zu günstigem Preis verkauft würde und dass er den Rückhalt einer Firma hätte, die sich dafür stark macht.

Die Firma von damals ist heute nicht wiederzuerkennen, die Philosophie jedoch ist die gleiche geblieben. Gill wird heute weltweit angeboten und die Produkte haben sich zu den führenden Kollektionen von Segelbekleidung entwickelt. Das erklärte Ziel ist noch immer, sicherzustellen, dass jeder Artikel, genau das einhält, was versprochen wird und jedes Kleidungsstück wird getestet, nicht nur während der Entwicklung, sondern auch bevor es an den Händler versandt wird.

Gills tägliche Arbeit wird von einem einfachen Gedanken geprägt:

RESPECT THE ELEMENTS